Aktuell

Frühlingserwachen für das öffentliche Klavier und die offene Bühne – Performerinnen und Performer gesucht!

Nach der Winterpause werden das öffentliche Klavier und die offene Bühne in der Cordulapassage wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Gesucht sind Interessierte aus der Bevölkerung, die Klavier und Bühne am 6. April 2019 um 10 Uhr wieder aufwecken.

Seit letzten Herbst hat die Öffentlichkeit die Möglichkeit, sich in der neu gestalteten Cordulapassage im städtischen Leben spontan künstlerisch einzubringen. Auf der offenen Bühne sind Künstlerinnen und Künstler sowie Kulturschaffende willkommen, die mit ihrer Darbietung die Passantinnen und Passanten überraschen und dabei ihr Können zeigen können. Ein Ehepaar aus Ennetbaden stellt wiederum ein "Öffentliches Klavier" zur Verfügung. Pianistinnen und Pianisten – egal ob klein oder gross – werden ermuntert, in die Tasten zu greifen und die Cordulapassage mit musikalischen Klängen zu bespielen.

Nach der ersten erfolgreichen Phase dieses Pilotprojekts machten Klavier und Bühne eine Winterpause. Am Samstag, 6. April 2019 werden Bühne und Klavier wieder in Betrieb genommen. In einer Kooperation suchen Klavierbesitzer, City Com und Stadt Baden drei Solisten, Solistinnen und Gruppen aus der Bevölkerung, die das Klavier und die Bühne mit einem kurzen Intermezzo aufwecken. Bis zum Sonntag, 31. März 2019 können sich Interessierte unter helga.kla4NULL@gmail.com mit Angabe ihres Namens bzw. der Gruppenformation sowie dem vorgesehenen Stück, das sie vortragen möchten, melden. Eine kleine Jury, zusammengesetzt aus den Kooperationspartnern, wählt drei der Eingaben aus und lädt die entsprechenden Interpreten oder Interpretinnen um 10 Uhr – unter Beisein der Klavierbesitzer sowie einer Vertretung der City Com und des Badener Stadtrats – zum Frühlingserwachen in die Cordulapassage. Den drei Auserwählten winkt als kleines Dankeschön ein Einkaufsgutschein der City Com.

Klavier und Bühne stehen anschliessend der Bevölkerung wiederum zur Verfügung. Für die offene Bühne gilt der auf der städtischen Website publizierte Benützungskodex, das Klavier ist unter der Woche zwischen 9 Uhr und 22 Uhr frei nutzbar, am Sonntag bleibt es – wie die offene Bühne auch – geschlossen.

zurück