Aktuell

"Der Rebberg von Baden" 3. Mai – 8. September 2019

Sonderausstellung im Historischen Museum Baden

Anlässlich der Feier 200 Jahre Ennetbaden verwandelt sich das Historische Museum in einen Rebberg und lädt zur Weinlese der anderen Art.

Ennetbadener Wein ist Badener Wein. Aber Ennetbaden ist nicht Baden! Es handelt sich um zwei politisch getrennte Körperschaften: ein Dorf und eine Stadt. Und das, obwohl der Badener Stadtwein aus Ennetbaden kommt. Seit Jahrhunderten reifen die Rebstöcke der Stadt im Nachbardorf, und die Badener/innen verköstigen ihre Gäste aus aller Welt mit "ihrem" Wein. Die Ausstellung zeigt, wie es Ennetbaden gelungen ist, sich in den letzten 200 Jahren zum attraktiven "Wohnberg" zu entwickeln, der nach wie vor Wein produziert.

Ennetbaden wurde vor 200 Jahren zur Eigenständigkeit gezwungen. Baden sah zu viele Nachteile für das städtische Vermögen und den Gemeingeist und beantragte beim Kanton Aargau eine Abtrennung vom Weindorf, die am 22. Dezember 1819 gutgeheissen wurde. Heute ist Ennetbaden stolz darauf, eine eigenständige, wohlhabende Gemeinde zu sein.

Im Mittelpunkt der Ausstellung "Der Rebberg von Baden" stehen noch nie öffentlich gezeigte einzigartige Fotografien des Ennetbadener Fotografen Werner Nefflen. Er wäre am 28. April 100 Jahre alt geworden.

Beim Ausstellungsbesuch wandeln die Besucherinnen und Besucher durch den musealen Rebberg und haben die Möglichkeit, die historischen Trauben zu pflücken, die ihnen am genussvollsten erscheinen. Belohnt wird die historische Ernte mit einem Glas Wein.

Highlights aus dem Veranstaltungsprogramm

Theatertrilogie "Ännet!", Vorspiel: "Baden hat genug"
4. Mai bis 18. Mai 2019,

jeweils samstags 15 Uhr, 17 Uhr und 19 Uhr, sonntags 11 Uhr
Der erste Teil der Theatertrilogie vom "Theater in Baden" ist ein Kammerspiel über die "Geburt" von Ennetbaden. CHF 20.– / Reservation: hist.museum@baden.ch 056 222 75 74 / Platzzahl beschränkt

16. Mai 2019, 18 Uhr
Kultur zum Feierabend

Weinlese in der Ausstellung "Der Rebberg von Baden" mit Museumsleiterin Carol Nater Cartier.
Museumseintritt

13. Juni 2019, 18.30 Uhr
Rebblütenspaziergang

Mit Winzer Michael Wetzel und Museumsleiterin Carol Nater Cartier, anschliessender Umtrunk in der Spitaltrotte
Start: Ennetbaden, Äusserer Berg, Haltestelle Bus Nr. 5 / Kollekte / 90 min

16. Juni 2019, 11 Uhr
Sonntag um 11: "Der Rebberg von Baden"

Rundgang durch die Sonderausstellung in Gedenken an Werner Nefflen mit Ausstellungsmitarbeiterin Nina Kohler
Museumseintritt

21. August 2019, 14 – 17 Uhr
Geschichtspirsch durch Ennetbaden

Postenlauf durch Ennetbaden mit Ute Selinger, Ennetraum, und Heidi Pechlaner Gut, Historisches Museum Baden.
Start: Historisches Museum Baden / Ende: Ennetraum Ennetbaden
5.– pro Kind inkl. Verpflegung / ab 7 Jahren / Anmeldung www.ennetraum.ch

Vollständige Agenda.

zurück