Aktuell

Podcast – Premiere "Wer isch Pfrau Fajferman gsi?" am 19. Mai 2019, 16 Uhr im Historischen Museum Baden

Wer isch Pfrau Fajferman gsi? – so fragt der Ennetbadener Theaterschaffende Lorenz Belser und macht sich auf die Suche nach einer Nachbarin seiner Kindheit. Eine dramatische Geschichte als Podcast, lanciert anlässlich 200 Jahre Ennetbaden und im Rahmen des Internationalen Museumstags.

Es geschah in der Höhtalstrasse, in Ennetbaden. Sie war die erste dramatische Person im Leben des Autors Lorenz Belser, eine wichtige Figur seiner Ennetbadener Kindheit. Gekannt hat er sie aber nicht richtig: Sie sprang 1986 aus dem Fenster.

Frau Fajferman war keine Ennetbadenerin, sie war eine Fremde. Eine Grenzgängerin, irgendwo us em Tütsche-n-uss. Sie arbeitete bei der BBC, war mit einem polnischen Juden verheiratet, hiess vor ihrer Heirat Spillmann, noch vorher Moser – doch wie war ihr Mädchenname, woher kam sie, wer war sie? Was hat sich in den drei Wohnblöcken in der hinteren Höhtalstrasse gegenüber dem Bauernhof der Familie Wetzel abgespielt?

Belser ging auf Spurensuche und befragte die ehemaligen Nachbarinnen. Erinnerungen treffen mit Oral History zusammen. Aus dem Zusammenschnitt der Aufnahmen entstand ein neues kleineres Erzähl-System.

Der Podcast wird im Rahmen des Internationalen Museumstags um 16 Uhr lanciert. Ab dem 19. Mai kann die Fortsetzung der Geschichte jeweils am Montagabend als Podcast unter www.mikroskoptheater.ch/fajferman.html gehört werden.

zurück