Industriekultur

Das Historische Museum Baden nimmt seit Anfang der 1990er-Jahren eine Pionierrolle im Sammeln von Objekten aus dem Bereich Industriekultur ein. Im Depot lagern spannende Zeugnisse der Arbeiter-, Firmen- und Produktionsgeschichte diverser Betriebe aus der Region (u.a. BBC/ABB, Merker, Oederlin, Treupha, Müller- und Falkenbräu, Velo Plüss, Schnebli, Diebold …).

Erster Wechselstromgenerator der Brown, Boveri & Cie., 1895

Dank dem Wechselstromgenerator der Firma Brown, Boveri & Cie (BBC) beleuchteten bereits Ende des 19. Jahrhunderts elektrische Laternen die Strassen im Kurort Baden. Die beiden Firmengründer Brown und Boveri erzielten mit der Entwicklung des Wechselstromgenerators ihren ersten Erfolg.

Inv. Nr: Deposita 2
Objekt / Titel: Wechselstromgenerator
Hersteller: BBC
Datierung:
Masse: 120.0 x 180.0 x 120 cm

Eigentum: ABB Archiv, Baden

 

 

 

 

Erste vollautomatische Waschmaschine: Merker Bianca, um 1950

Die Waschmaschine Merker Bianca war in der Nachkriegszeit das Aushängeschild der Badener Firma Merker. Seit die Privataushalte an das Stromnetz angeschlossen wurden, kamen elektrische Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen und Staubsauger auf den Markt. Sie erleichterten die mühselige Hausarbeit und veränderten den Alltag.

Inv. Nr: 10348
Objekt / Titel: Waschmaschine Merker Bianca / Fabriknummer 8022
Hersteller: Merker
Datierung: 1959
Masse: 100 x 73 x 65 cm

Herkunft: Walter Murbach, Baden

 

 

 

 

 

 

Stempeluhr mit Steuerungskasten («Mutteruhr») für die Erfassung der Arbeitszeit aus der BBC, 1950-er Jahre

Die "Mutteruhr" steuerte in den Nachkriegsjahren die Stempelgeräte der BBC. Diese standen in allen Fabrikhallen und die Arbeitenden stempelten ihre Karte bei jedem Ein- und Austritt. Vor der elektronischen Zeitmessung gaben Glocken den Arbeitsrhythmus vor.

Inv. Nr: 10623
Objekt/ Titel: Mutteruhr
Hersteller: Uhrenfabrik W. Moser-Bear
Datierung: 1953
Masse: 150.0 x 180.0 x 30.0 cm

Herkunft: BBC Baden

 

 

Inv. Nr: 1712
Objekt/ Titel: Stempeluhr
Hersteller: -
Datierung: 1955 - 1965
Masse: 38.5 x 35.5 x 28

Herkunft: BBC Baden

 

 

SRF - Fernsehbeitrag zur Arbeitszeit:  Kassensturz, 2. Mai 2017

 

Besprayter Arbeiterspind aus der «Aktionshalle 36», dem Jugendlokal in der ehemaligen BBC-Halle 36, 1980er-Jahre

Dieser Spind stand jahrelang in der Halle 36, in der die Firma BBC Transformatoren und Spannungsumwandler herstellte. Dort diente er den Fabrikarbeitern als Stauraum für ihre Habseligkeiten. Nach der Fusion von BBC und Asea zu ABB wurde der Spind Zeuge der Deindustrialisierung: Die Badener Jugend erklärte die „Aktionshalle 36“ auf dem brachliegenden Industrieareal 1988 zum Partyraum und besprayte den Spind nach ihrem Gusto.

Inv. Nr.: 5560
Objekt / Titel: Garderobenschrank, Halle 36
Hersteller: -
Datierung: 1980 - 2000
Masse: 174.5 x 104.0 x 50.0 cm

Herkunft: Halle 36, BBC

 

 

 

 

 

 

 

Bahnhofsglocke der ersten Schweizer Eisenbahn «Nordbahn», bekannt als Spanischbrötlibahn, 1847

Diese Glocke kündigte ab 1847 die Abfahrt der «Spanischbrötlibahn» von Baden nach Zürich an - der ersten Schweizer Eisenbahnverbindung. In nur 45 Minuten konnten nun die «Spanischbrötli» warm nach Zürich geliefert werden.

Inv. Nr.: 1921
Objekt / Titel: Bahnhofsglocke
Hersteller: Jakob Keller, Zürich-Unterstrass
Datierung: 1847
Masse: 48 x 39 x 39

Herkunft: Nordbahn