Stadtarchiv

Das Stadtarchiv Baden (StAB) ist das zentrale Archiv der Stadt Baden. In erster Linie verwahrt es die Unterlagen der städtischen Verwaltung vom Beginn der schriftlichen Überlieferung etwa um 1300 bis heute. Daneben besitzt es auch Bestände von kirchlichen und privaten Körperschaften und Organisationen.

Konsultieren Sie das Online-Archivverzeichnis. Auf Wunsch unterstützen wir Sie telefonisch bei der Suche nach einem bestimmten Thema.

Hinweise auf einzelne Bestände

  • Kirchenbücher/Zivilstandsregister: Im Stadtarchiv befinden sich katholische Kirchenbücher (Zivilstandsregister) von 1573 bis 1875, reformierte von 1714 bis 1875. Jüngere Zivilstandsregister befinden sich beim Zivilstandskreis, Klösterli, Oberstadtstrasse 4, CH-5401 Baden, Tel. +41 56 200 84 30.
  • Geschlechter: Genealogische Informationen zu den Bürgergeschlechtern der Stadt Baden sind enthalten in: Merz, Walther: Wappenbuch der Stadt Baden und Bürgerbuch. Aarau 1920.
  • Urkunden: Die Urkunden von 1286 bis 1499 sind ediert in: Welti, Friedrich Emil (Hg.): Die Urkunden des Stadtarchiv Baden im Aargau. 2 Bde. Bern 1896 -1899.
  • Baugesuchsarchiv: Enthält Pläne und Unterlagen zu bestehenden Gebäuden ab ca. 1900 und befindet sich bei der Abteilung Planung und Bau, Rathausgasse 5, CH-5401 Baden, Tel. +41 56 200 82 70.
  • Zeitungen: Das Stadtarchiv bewahrt die früher von der Stadtbibliothek Baden gesammelten Lokalzeitungen (Badener Ausgabe) auf und macht sie zugänglich. Es ist möglich, mit mitgebrachten Fotoapparaten Kopien anzufertigen (Reproständer vorhanden).
    Andere Zugänge zu Zeitungen: Die Aargauer Zeitung hat ihre Artikel bis 1998 zurück digital und macht sie auf Anfrage zugänglich. Die Kantonsbibliothek verfügt über alle Aargauer Zeitungen (Lücke: Badener Tagblatt 1891 bis 1932). Sie macht auf Anfrage per E-Mail Scans daraus (CHF 8 pro angefangene 20 Seiten).

Benutzung

Das Stadtarchiv ist auf Anmeldung hin für jedermann zugänglich. Benutzerinnen und Benutzer müssen sich über Personalien und Arbeitsziele ausweisen. Die Unterlagen sind nicht ausleihbar. Sie müssen an Ort und Stelle eingesehen werden.

Nutzungsrechte

  • Frei nutzbar sind Reproduktionen von Archivgut (Bilder, Dokumente aller Art), deren Urheberrechte abgelaufen sind (Lizenz: Public Domain Mark) oder deren Nutzungsrechte bei der Stadt Baden liegen (Lizenz: Creative Commons BY-SA 4.0).
     
  • In den Bildbeständen (Q) sind die Nutzungsrechte in Feld 4.2 auf Stufe Bestand nachgewiesen und erläutert. Für Abbildungen aus anderen Beständen obliegt es dem Verwender, die Nutzungsrechte abzuklären. Eine Nachfrage beim Stadtarchiv wird empfohlen.
     
  • Bei der Nutzung ist jede Abbildung mit «Stadtarchiv Baden», der Archivsignatur und vorzugsweise auch der oben erwähnten Lizenz nachzuweisen (wenn das Bild dem Bestand des Museums entstammt: «Historisches Museum Baden»).

Kosten

Die Benutzung ist kostenlos. Beratung und Recherchen durch das Personal können bis maximal eine Stunde in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus gehende Arbeit wird nur im Ausnahmefall geleistet und nach Aufwand verrechnet. Ebenso werden Aufträge zur Herstellung von Reproduktionen nach Aufwand verrechnet.

Öffnungszeiten

Das Stadtarchiv hat keine festen Öffnungszeiten. Eine Benutzung ist auf Anmeldung hin möglich. Die fortgesetzte Konsultation in den Räumen des Historischen Museums Baden ist während der Öffnungszeiten des Museums (Dienstag – Freitag, 13.00 – 17.00 Uhr, Donnerstag, 13 – 19.00 Uhr, Samstag, 13.00 – 17.00 Uhr) oder gemäss Absprache möglich.

Sperrfristen

Die Unterlagen sind während der Dauer von 30 Jahren seit ihrer Anfertigung der Öffentlichkeit nicht zugänglich, soweit sie nicht schon vorher öffentlich waren. Wenn die Akten schützenswerte personenbezogene Informationen enthalten, gilt eine längere Sperrfrist. Ausnahmen sind im Interesse der Wissenschaft unter bestimmten Bedingungen möglich.

Archivierungspolitik

Das Stadtarchiv übernimmt alle von der städtischen Verwaltung nicht mehr ständig benötigten, dauernd wertvollen Unterlagen. Zur Sicherung der historischen Überlieferung übernimmt es nach Möglichkeit auch Bestände von Organisationen und Personen mit relevantem Bezug zu Stadt und Region Baden.

Kontakt

Andreas Steigmeier, Stadtarchivar; Penelope Weissman; Nina Kohler
c/o Docuteam GmbH, Im Langacker 16, CH-5405 Baden-Dättwil
Tel. +41 56 200 84 51
stadtarchivNULL@baden.ch
(erteilen Auskünfte, vermitteln Archivbenutzungen, betreuen Benutzerinnen und Benutzer)

Archivstandort

Historisches Museum Baden, Wettingerstrasse 2, CH-5400 Baden
Lageplan